Karin Bauer feiert 15 Jahre Schmuckkultur

Am 7. Juli und 8. Juli luden Karin Bauer und Schmuckgestalter Kay Eppi Nölke zu einer spannenden Schmelzaktion:

Sie konnten Ihre „alten“ Schmuckschätze mit Kay Eppi Nölke live und vor Ort zum Einschmelzen bringen und in ganz anderer Form wieder mitnehmen. „Zuhause liegen Schmuckstücke in Kästchen und Schubladen, Dinge aus Gold und Silber mit denen man eigentlich nichts mehr anzufangen weiß“. Nölke dokumentierte die Geschichte von jedem Schmuckstück, bevor die alten Schätze dann im Feuer geschmolzen werden, um sie in neuer Gestalt wieder zum Leben zu erwecken.

Kay Eppi Nölkes kreatives Schaffen, seine mehrfach ausgezeichneten Grasringe, Morse- bzw. Pflasterringe und Gefäße werden vom 7. Bis 22. Juli im Rahmen einer Ausstellung zu bewundern sein.

Hier finden Sie einige Impressionen unserer Schmelzaktion:

Die Geschichte der Schmuckstücke wird sorgfältig dokumentiert,

sie werden gewogen

und zum Schmelzen vorbereitet.

Nachdem Sie erhitzt werden und schmelzen,

werden Sie im Wasserbad in die neue Form gegossen.

So entstehen ganz neue Schmuckstücke in Gold

und Silber.